Donnerstag, 25. Juni 2015

Voll das Leben, ey..

Erstmal ganz lieben Dank für eure Anteilnahme zum Tod meines Vaters, in Form von Kommentaren und E-Mails. Danke auch für alle Nachfragen, wie es mir inzwischen geht.
Es war nicht einfach mit der Traurigkeit umzugehen und gleichzeitig sich auf das kommende Leben zu freuen. Zumal meine Tochter wohl alleinerziehend sein wird, und deshalb erst recht auf meine Hilfe angewiesen ist. Ganz entspannt zurücklehnen und mich auf meine Rolle als Großmutter zu freuen, geht nicht.
Es gab auch noch einige Aufregung wegen auffallender Untersuchungsergebnisse und ich habe schon das Schlimmste befürchtet. Aber zum Glück hat sich alles als unbegründet erwiesen und dem Kind gehts gut.
Ja, mein Leben ist grade voll ausgefüllt und ich weiß kaum, wie ich alles schaffen soll. Irgendwie fühle ich mich so lebendig, aber manchmal überfordert mich alles.
Natürlich sitze ich abends da und stricke schon mal für das Baby. Leider komme ich nur langsam vorwärts, da ich kein Nachtmensch bin und spätestens um halb elf im Bett liege.
Aber die Babydecke ist nun endlich fertig und, wie ich finde, sehr hübsch geworden.



Ich habe sie mit 3 Mustern gestrickt: Schachbrettmuster, Perlmuster und Dornröschenmuster. Ich habe die Muster in Quadraten in einem Stück gestrickt. Das Dornröschenmuster habe ich im Internet gefunden, es geht ganz einfach und ich finde es bezaubernd.
Mittlerweile habe ich ein Jäckchen angefangen. Das zeige ich euch dann auch noch.

Nebenbei haben wir noch den 50. Geburtstag von Apoll mit einem großen Grillfest gefeiert, da gabs natürlich auch einiges vorzubereiten.
Und Amber möchte natürlich auch zu ihrem Recht kommen. Wenn es heiß ist, kann ich mittags nicht mit ihr spazieren gehen. Da spiele ich 10 Minuten Frisbee mit ihr im Garten, und dann hat sie die Schnauze auch schon voll (im wahrsten Sinne des Wortes, hihi) und sucht den Schatten.



Unser Rosenbogen bzw. die Kletterrose Bobby James steht in voller Blüte. Die Äste waren zum Teil so schwer, dass ich sie gar nicht ohne Hilfe hochbinden konnte.

Meine neueste Pfingstrose hat spät aber wunderbar geblüht. Leider hab ich schon wieder vergessen, wie sie heißt.

Da Apoll diesen Sommer Urlaubssperre hat, fahre ich übernächste Woche für ein paar Tage mit Amber an den Bodensee. Ich muss einfach mal zur Ruhe kommen und die Ereignisse der letzten Monate verarbeiten.
Am Samstag mache ich noch einen Fotokurs mit, weil ich mit meiner Spiegelreflexkamera noch nicht so gut zurecht komme. Dann kann ich euch vielleicht bald bessere Fotos präsentieren.

Habt ihr durchgehalten bis hierher? Das freut mich.
Der nächste Post wird sicher Bilder vom Bodensee und der Mainau enthalten.
Bis dahin sende ich euch ganz herzliche Grüße
Donna G.

Kommentare:

  1. Oh, so happy news Donna! The birth of a child brings so much happiness but of course it's so much better when the grandma is as young as you! I like this blanket, really pretty, your photos as well.
    Enjoy your holiday in Constance!
    Olympia

    AntwortenLöschen
  2. was für ein meisterwerk, diese schöne babydecke!! für alles kommende ganz viel frische und starke nerven!
    ein streichler fürs hundi!
    m grüßt aus umzugwirren

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Donna,
    ja, Schweres und Schönes liegen oft so dicht beieinander! Ich wünsche dir auch für die kommende Zeit ganz viel kraft, neues Auftanken und auch Bewahrung für das neue Leben, das heranwächst! Die Babydecke ist wunderschön! Da wird das Kleine süße Träume haben!
    Sei lieb gegrüßt von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hach, Mädel, Dir wurde ja das Leben wirklich so richtig um die Ohren gehauen. Ich schicke Dir eine Schubkarre von Kraft und Zuversicht. Dem Kleinen drücke ich die Daumen, dass es dann gesund und munter auf die Welt flutscht. Ich meine, immerhin wartet ja diese wunderhübsche und bestimmt mega kuschelige Decke auf ihn oder sie. Gute Erholung am Bodensee!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal geht das Leben eigene Wege, aber immer führen sie uns irgendwo hin.
    Liebe aufbauende Sonnengrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  6. traumhaft schön deine babydecke!!! herzlichen glückwunsch zum werdenden omasein ;-)
    ich werde auch dieses jahr oma ;-) und werde mich jetzt auch mal an so ein deckchen machen!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Deine Baby-Decke ist unglaublich schön geworden! Und auch im Garten ist es herrlich. Sam mag diese Hitze auch nicht. Er schläft den ganzen Tag und würde seine Spaziergänge am liebsten auf nachts verlegen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Donna, ja, da gibt es bestimmt einiges zu verarbeiten für dich, aber dass es dem Baby deiner Tochter gut geht ist auf jeden Fall eine wunderbare Nachricht. Und was das Alleinerziehend-sein betrifft, brauchst du dir auch keine allzu großen Sorgen machen: Ich selbst habe mich seinerzeit auch noch während der Schwangerschaft vom Vater meines Kindes getrennt – es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens, und selbst wenn ich manchmal hart gefordert war (welche Mutter ist das nicht?) musste ich mich nicht auch noch mit partnerschaftlichen Problemen auseinandersetzen, brauchte keine Entscheidung, die ich traf, nochmal durchdiskutieren, konnte in der Karenzzeit ganz für mein Kind da sein etc. Und „ewig partnerlos geblieben“ bin ich ja auch nicht, denn nach zwei Jahren „alleinerziehend“ kam dann der Mann in mein Leben, mit dem seit nun schon 20 Jahren alles passt.

    Die Babydecke ist ein Traum! Wirklich drei wunderhübsche, schön aufeinander abgestimmte Muster!

    Und euer Vierbeiner eine richtige Schönheit! Gib Amber bitte liebe Krauler von mir!

    Genieße deinen Urlaub und bring viele schöne Fotos mit!

    Ganz herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    und danke für deine immer so lieben Zeilen bei mir!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Donna,

    manchmal ist es wirklich so, der eine geht, der andere kommt. Auch wenn der Verlust eines geliebten Menschen natürlich immer schmerzhaft ist, darum noch nachträglich mein herzliches Beileid zum Tod deines Vaters.

    Die Decke für dein Enkelkind ist großartig, ich mag die schlichte Mustermischung. Dass deine Tochter Alleinkämpferin wird, muss nicht unbedingt von Nachteil sein. Wie Traude schon schreibt. So kann man Unstimmigkeiten und Stress in der nicht mehr funktionierenden Partnerschaft aus dem Weg gehen. Außerdem ist sie nicht wirklich allein und hat Hilfe bei ihrer Familie... und der richtige Mann wird sich auch finden.

    Alles Gute für euch und beste Sonnengrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Eine wunderschöne Handarbeit, Deine Babydecke, liebe Donna.
    Einen erholsamen Urlaub mit vielen schönen Momenten wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  11. mal so zwischendurch ... ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, mal wieder ein paar Zeilen von Dir.
    Nun bist Du bestimmt schon am Bodensee und lässt es Dir gutgehen.
    Lass einfach mal die Seele baumeln, das tut Dir gut.
    Deine Babydecke ist so schön geworden, und auch das Baby wird es gut haben bei Euch, egal ob alleinerziehend oder nicht, Ihr werdet das schon packen.
    Dir nun eine hoffentlich etwas ruhiger Zeit, aber ich kenne das, im Moment geht es hier in Sachen Schwiegereltern auch drunter und drüber, eine OP nach der anderen, mal sehen, was da noch so alles kommt.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Du Liebe,
    ich lass dir (und deiner Tochter) auch mal wieder liebe Grüße da. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinem "Happy-Music-Post" - und auch über deine Mail von Ende Juni habe ich mich sehr gefreut! :o)
    Alles Liebe und Amberkrauler - bis zum nächsten Mal, die Traude
    http://rostrose.blogspot.com/2015/07/irland-reisebericht-dublin-tag-1-und-2.html

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Donna!
    Ganz kurz nur möchte ich mich hier mal dazu gesellen... Sowohl zu deinem Blog allgemein, als auch zu genau den Zeilen hier in diesem Post. Mehr will ich jetzt gar nicht los werden. Werde mich in den nächsten Tagen hier mal ein bisschen weiter durch lesen. Ich glaube, es gibt da so einige Parallelen... ;-)
    Liebe Grüße aus dem Brodersbydchen!
    Karin

    AntwortenLöschen