Sonntag, 22. März 2015

Einer geht, der andere kommt

Kennt ihr diesen Spruch? Ich kannte ihn, aber dass er so haargenau zutrifft, habe ich noch nicht erlebt.
Am gleichen Tag, an dem mein Vater gestorben ist, habe ich erfahren, dass ich Großmutter werde.
Meine Tochter hat mir zwar 2 Tage vorher schon gesagt, dass sie so eine Ahnung hat, aber amtlich (also ärztlich bestätigt) wurde es eben erst zwei Tage später.
Ich hätte es meinem Vater so gerne noch erzählt. Er hatte schon 5 Urenkel, aber er hätte sich über weitere auf jeden Fall gefreut.
Und so habe ich emotional in den letzten Wochen einiges durchlebt. Von Trauer bis großer Freude ist alles dabei.
Ich danke euch auch für eure Anteilnahme und Beileidsbekundungen. Es tut gut, in solchen Zeiten menschliche Wärme zu spüren.
Nun schaue ich nach vorne und bin fleißig am Stricken. Um eine Babydecke anfangen zu können, habe ich ganz schnell endlich meine große Wolldecke fertig gemacht, an der ich ewig rumgewerkelt habe.

Ich bin nicht so der Experte für komplizierte Strickmuster, deshalb habe ich nur das einfache Zopfmuster gestrickt, mal groß, mal klein.
Passenderweise habe ich bei Katja ( http://versponnenes.blogspot.de/2015/02/meistens-kommt-es-anders.html) einen Gutschein fur Wolle gewonnen. Das war eine schöne Überraschung. Da hatte ich die Wolle für die Decke aber schon gekauft.
Aber mir fällt sicher noch mehr ein, was ich für mein Enkelchen stricken kann.
Wie die Babydecke aussehen wird, zeige ich euch nächstes Mal.

Bis dahin wünscht euch alles Liebe
Donna G.