Dienstag, 10. September 2013

Getaggt? Tut das weh?

Ja, ich wurde getaggt von der lieben Caty, deren Blog ich noch gar nicht lange kenne, wer mal schauen will: hier entlang bitte

Taggen klingt ja fast, als würde mich jemand kneifen. Aber taggen tut nicht weh. Ich soll 10 Fragen beantworten und selber welche stellen. Na dann mal los, au weija, hoffentlich interessiert das jemanden.

1. Was gefällt euch besonders hier in der Bloggerwelt?
Mir gefällt, dass viele gerne ihre Ideen weitergeben, ohne etwas zu erwarten. Und dass viele sich so selbstlos mit anderen freuen können, egal ob es um Gewinne oder einfach schöne Dinge geht, die man gekauft  oder selbst gewerkelt hat.

2. Gibt es auch etwas, was euch nicht gefällt?

Auf manchen Blogs erscheint mir zu viel kommerzielle Werbung für Produkte anderer oder von sich selbst.

3. Über was bloggt ihr am liebsten?
Ich blogge am liebsten über die Veränderungen ums Haus oder im Haus und bald wohl auch über unser neues Familienmitglied.

4. Worüber würdet ihr hier nicht schreiben?
Über meine Kinder und Beziehungsprobleme (so ich welche hätte, dreimal klopf aufs Holz!)

5. Was bedeutet euch das Bloggen so ganz allgemein?
Bloggen bedeutet für mich vor allem Kontakt zu anderen Menschen, wenn auch nicht persönlich. Ich habe schon so viele nette Menschen in der Bloggerwelt kennengelernt, einfach toll. Und natürlich finde ich die Einblicke in andere Lebensstile und Lebenswelten total interessant.

6. Was halten eure Männer (...sofern es Jemand an eurer Seite gibt) davon, das ihr bloggt?
Mein Mann hat die übliche Einstellung: "Mach doch, wenn's dir Spaß macht." (Manchmal ist er toleranter als mir lieb ist:)

7. Wie würdet ihr euch selber beschreiben?
Mittelgroß, mittelschwer, mittelalt. Äh nicht mehr ganz vermutlich. Ich bin vielseitig, interessiere mich für die verschiedensten Dinge. Manchmal wünschte ich, ich wäre einer der Menschen, der schon ganz früh eine Leidenschaft entdeckt hat und diese konsequent verfolgt. Aber ich mach mal mit diesem ein bisschen, dann beschäftige ich mich wieder mit jenem oder wieder was anderem. Kann mich da nicht festlegen. Inzwischen empfinde ich das eher als positiv. So bleibe ich flexibel und beweglich und bin nicht eingefahren.

8. Und jetzt ganz "gemein"...wie würden euch eure Kinder und Partner beschreiben?
Meine Kinder halten mich für flippig und manchmal peinlich. Wenn ich auf der Straße zum Beispiel spontan einen Mann anspreche und frage ob er ein Haus am See hat, weil meine Tochter gerne am See wohnen würde (sie war dabei). Mein Mann hat sich dann entschuldigt und mich weitergezogen, obwohl ein nettes Gespräch entstanden war. Aber sie finden mich auch charmant und humorvoll (doch wirklich, ihre Worte!) Mein Mann nennt mich manchmal Ökotante und Hippiebraut, obwohl das optisch nicht mehr stimmt. Damit meint er wohl eher eine innere Einstellung.

9. Was haltet ihr von facebook?
Ich gebe zu, ich bin seit Jahren bei Facebook. Am Anfang, weil ich meine Kinder etwas kontrollieren wollte,
inzwischen habe ich dadurch weiter entfernte Kontakte im In- und Ausland gut halten können, die sonst vielleicht verloren gegangen wären. Mein Profil ist aber nicht öffentlich.

10. Wie entspannt ihr euch am liebsten?
Ich entspanne mich beim Lesen. Bücher sind immer und überall in meiner Nähe. Aber manchmal finde ich auch Backen total entspannend, wenn mich niemand dabei stört. Und häkeln oder stricken, was ich hauptsächlich im Winter mache.

Das wars erstmal, falls jemand noch was wissen will, immer her mit den Fragen.
Nun gebe ich die Fahne mal weiter an:
Alice von http://alice-waschicist.blogspot.de
Aaron von http://buddyandaaron.blogspot.de
Sue von sue-karin.blogspot.de
Conny von http://fein-handgemacht.blogspot.de
Inge von http://schattenspinner.blogspot.de
und Rosalie von http://heavenly-rosalie.blogspot.de

mit folgenden Fragen:

1.Was hat dich veranlasst zu bloggen?
2. Was hältst du von Sport?
3. Was ist deine Lieblingsnascherei?
4. Dein Lieblingsbuch?
5. Übst du deinen Traumberuf aus?
6. Wohin würde dich deine Traumreise führen?
7. Wenn du nochmal von vorne anfangen könntest, was würdest du anders machen?
8. Am liebsten gehst du spazieren mit....?
9. Wie entspannst du dich am Besten?
10. Was machst du am liebsten an einem regnerischen Sonntag? 

Wäre schön, wenn einige mitmachen.
Liebe Grüße
Donna G.
 

Kommentare:

  1. Oh liebe Donna,
    schön, das du es schon "getan" hast...und ich dich ein wenig besser kennen lernen durfte. Neues Familienmitglied ???...Kind, Haustier ??? Bin ja mal gespannt!
    Liebe Grüße Caty

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Donna G.

    du sprichst mir aus der Seele. Könnte mein eigener Text sein. Ehrlich und grad heraus.

    ♥ liche Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Donna,
    schön, auf diese Weise etwas mehr über dich zu erfahren!...ich finde es immer spannend, wie auf direkte Fragen reagiert wird.
    Ich mag deinen Blog sehr, leider komme ich nur selten zum Kommentieren.
    Liebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Donna,
    jetzt weiß ich wieder ein wenig mehr von Dir, wie schön.
    Ja, und dann Danke für Deine Einladung mitzumachen und ich bin neugierig, was die anderen über sich erzählen, vor allem, weil ich die Blogs noch gar nicht kenne.
    Ich hoffe, ich habe ein paar Tage Zeit damit, am Wochenende geht es nämlich noch einmal nach Zeeland unseren Wohnwagen probewohnen, weil er jetzt etwas anders ausgestattet werden soll. Reisecamping ist halt anders als zwei oder drei Wochen an einem Ort zu bleiben.
    Zumal mein Mann sowieso immer über die Mengen schmunzelt, die ich immer mitnehme.
    Und zusätzlich sitze ich hier und sortiere meinen zweiten Haushalt aus.
    Ja, und dann bin ich sehr auf Euer neues Familienmitglied neugierig.
    Bis bald
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Hej Du ;-) Habe ich Dich eigentlich schon mal gefragt, was Du für ein Sternzeichen bist? Das würde mich noch interessieren und Deine Antworten sind genau so wie ich Dich eingeschätzt habe :-) LG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Haha... wir sind uns ziemlich ähnlich in manchen Dingen... vor allem mit den "Mittel"-Dingern. Hihi, echt jetzt? Du hast einfach so einen Typen angesprochen von wegen Haus am See? Kicher, also ich hätte mir auch gleich noch sein Boot und sein Auto zeigen lassen.
    Hab einen gemütlichen Abend.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hab ich ,schäm. Der saß da vor einem Laden und ich war in übermütiger Laune. Er hat sich richtig gefreut mit mir ins Gespräch zu kommen..aber er hatte ja kein Haus am See. Kam also nicht in Frage.
      LG Donna G.

      Löschen
  7. Ich habe am 26.9. Geburtstag. Bin also Septemberwaage. So jetzt wisst ihrs alle. Und wehe, ihr vergesst mir zu gratulieren:)

    AntwortenLöschen
  8. Da kommt mir aber einiges bekannt vor, liebe Donna. Besonders die Sache mit dem "ins Gespräch kommen". Mal abgesehen davon, dass ich schon ein Häuschen in der Nähe DER See habe, unterhalte ich mich manchmal auch mit Wildfremden. Der Große meinte einmal, als er das mitbekam: Mama, du bist ja wohl zu jedem freundlich. Ich halte es da eher mit Papa - grimmig gucken...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Schön, wieder etwas mehr von Dir zu erfahren.
    Flippig...Hippibraut, charmant...Aha, hört sich interessant an.
    Aber Du hast doch nicht wirklich einen wildfremden Mann auf der Straße nach seinem Haus gefragt?
    Sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch hab ich:o). Wenn ich gute Laune habe, bin ich zu vielem fähig.

      Löschen
  10. Hallo Donna!!!!
    Ja komm.....würde mich freuen :o)
    Das Landhaus ist geöffnet von Di-Fr von 11-18Uhr und jeden 1.Samstag im Monat von 10-14Uhr.
    Bei hohen Besuch wie dir....sind die Öffnungszeiten natürlich verlängert*g*

    Liebe Grüße und bis Bald!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Donna,
    meinen Marktblog findest du hier: http://roveenaflammenhaar.blogspot.de/
    Noch ist dort nicht sooo viel los. Aber ich hoffe das nächste Jahr wird wieder abenteuerlicher,
    lg Roveena

    AntwortenLöschen
  12. Es freut mich ganz besonder, dass du getaggt wurdest. So konnte ich mal ein paar persönliche Dinge über dich erfahren. Wenn man sich gegenseitig auf den Blogs besucht, hat man ja schon ein Bild von der anderen Person vor Augen. Doch wirklich viel weiß man nicht über den anderen. Deshalb finde ich dieses taggen so interessant. Die Fragen hier sind gut gestellt, mal etwas anders wie die üblichen. Deine Antworten sind auch schön.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  13. ahhhhh di hots ah getroffen::::: VOOOLLEEEE coool:::: I FIND DES toll::: LOS DA NOOOOOO A GAAAAANZ dickes BUSSAL do... birgit

    AntwortenLöschen
  14. Oh Donna nun hast du deine Fensterläden auf deinen Header.So viel Mühe und Plagerei kannst du nun vergessen,es hat sich gelohnt.
    Zu deiner Frage,habe ich dir einen Link beigefügt,da kannst du nachlesen was ein Design Guide ist.Ehrlich gesagt,ich wußte es vorher auch nicht.Lg.Edith
    http://www.designguides.de/uber-uns/

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja mal toll, da klick ich mich zu Dir rein und bekomme gleich so einen aufschlussreichen Post zu lesen. Die Fragen und Deine Antworten sind toll und ich freu mich, Dich kennenzulernen. Was für ein schönes Bild, Du in Deinem Header hast - die Reflexion in den Fenstern ist toll und die Fensterläden sehen wunderschön aus.
    Ganz lieber Gruß
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Donna,
    erst mal danke für's Taggen...hat wirklich nicht wehgetan *lach* ;o)
    Klar mach' ich mit, kann nur etwas dauern, aber das weißt Du ja schon.
    Sehr lustig und interessant fand ich Deine Antworten :o)
    Auf Euer neues Familienmitglied bin ich schon sehr gespannt!

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  17. Wie schön, wieder so viel Neues über dich zu erfahren, liebe Donna! 1000 Dank auch, für deine lieben Zeilen - zu deiner Frage: große Räume (wie bei uns z.B. Wohnbereich samt Küche und Wintergarten (ist ja alles eins) in einer sehr dunklen Farbe, das wäre schrecklich und hätte einen absoluten Höhlencharakter - unvorstellbar (und anstrengend, das wieder rückgängig zu machen ;). Das kleine Gästezimmer hingegen (knapp 12 Quadratmeter) verträgt so eine intensive Farbe hervorragend. Sofern man natürlich mit viel Feingefühl kombiniert und das Ganze nicht vollstopft. Das kann sehr, sehr edel und elegant aussehen und so ein kleines (unscheinbares) Zimmerchen kann einen großen Auftritt haben (kommt natürlich auch auf die Lichtverhältnisse an). Streichen würde ich ja sofort, aber mein Mann muss erst noch von der dringenden Notwendigkeit eines entsprechenden Holzbodens überzeugt werden :))! Wegen Sheila haben wir ja in dem Zimmer noch noch den hellen Fliesenboden, aber das würde mir dazu nicht gefallen (das dunkle Grau braucht unbedingt die Wärme unbehandelter Holzdielen - behaupte ich jetzt mal )........ich werde mich also noch etwas gedulden müssen ;).

    Ganz liebe Grüße, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Donna, gut beobachtet: Fledermaus.-))
    Das war das erste was ich sagte als ich ihn sah, da WAR eine Fledermaus dran beteiligt.-))

    Lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. ....witzig diese Frage-/Antwort-Geschichte. Was man immer so erfährt...

    Du kannst für die Häkelkürbisse jede Wolle nehmen... hast Du nicht noch Reste? Dann kannst Du es damit versuchen. Meine Anleitung ist eher für dickeres Garn Nadelstärke 5 gedacht - wenn das nicht paßt, müßtest Du es nur ummodeln...

    GGGGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Donna,
    endlich schaffe ich es vorbei zu kommen. Sorry!!
    Deine Fensterläden sind aber wunderschön!
    Gefällt mir sehr gut,und deine Antworten sind sehr interessant. Man erfährt immer ein Stückch über die Person, nicht wahr?
    Freue mich, dich gefunden zu haben...
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Donna,

    gut, dass Taggen nicht weh tut...ich hab' mich kaputtgelacht!

    Du, das mit dem Rezept war wirklich Zufall, ich bin kein Trend-Veganer ;o)
    Wobei ich selten Fleisch esse, und es dann schon bewusst geniesse.
    Aber ein Rumpsteak vom Grill...mmh, das muss ab und zu mal sein.

    Liebe Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Donna,
    diese Fragen hast Du sehr persönlich beantwortet und sie entwerfen ein genaueres Bild von Dir (für mich). Das ist sehr schön.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Donna
    Danke für die herrlichen Einblicke. Ich bin froh, dass Dir trotzdem nichts weh tut ;o))
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  24. Ich schick dir mal einfach ein paar Sonntagsabendgrüße hin zu dir!
    Du hast ja deine Hausaufgaben fein erledigt :)))

    <3lichst grüßt dich Gisa.

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Donna,
    mir gefallen deine Fensterläden seeeehr. Ich liebe grundsätzlich Fensterläden, hab aber leider keine, das Rot ist toll, und der Stuhl in dem Rot ist auch ein Hingucker.
    Liebste
    Grüße

    Angi

    AntwortenLöschen
  26. Keine Nachbarn mehr? Das wäre der Hammer :o)

    Leider nein *g*

    AntwortenLöschen
  27. Werte Donna,
    hab Dank für Deine Zeilen. Ohnegleichen sind natürlemong auch Kekse, die aber aus Ohnegleichen (dem Ort) kommen. Und Kekse sind immer gut, Du charmante, peinliche Hippiebraut. JETZT mag ich Dich erst recht mal kennenlernen.
    Es winkt aus dem Chaos
    Eve mit der Moite, die noch immer ganz schön viel vor hat

    AntwortenLöschen
  28. Danke, liebe Donna, für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen