Mittwoch, 3. Juli 2013

Hello again...

So, nachdem ich bei einigen schon Kommentare hinterlassen habe, möchte ich mich endlich offiziell zurückmelden. Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Oberschwaben. Man gewöhnt sich sogar an den Dialekt :o).
Zum Erholen und Durchatmen ist die Gegend wirklich sehr geeignet. Aber auch die Klinik fand ich für mich ganz passend, auch wenn es immer wieder Nörgler gab. Es gab viele Entspannungsangebote und viel Sport. Ich habe inzwischen fast 7 kg abgenommen. Das ist ein schöner Nebeneffekt. Insgesamt fühle ich mich wieder psychisch gestärkter und körperlich auch fitter.
Besonders die Tai-Chi-Schnupperabende fand ich toll. Bin am Überlegen, ob ich mit Tai Chi anfange. Auf jeden Fall mache ich weiter Sport. Es tut Körper und Seele gut.

Ich habe euch ein paar Fotos aus der Umgebung mitgebracht. Da es bei der Anreise Ende Mai immer noch sehr kalt war, habe ich mich zu Nicht-Sommerlichen Handarbeiten hinreißen lassen:



 Stulpen gefilzt, die man wirklich noch gut brauchen konnte

 Dann ging es erstmal in die nähere Umgebung
Das Kloster Sießen. Dort hat Berta Hummel als Ordensschwester gewirkt und die Hummelfiguren erfunden (die nicht ganz mein Geschmack sind, ehrlich gesagt).

In der Umgebung selbst gibt es noch wirklich viele Störche. Der Storch holt noch Nistmaterial von einem verlassenen Nest. Die Geschichte ist richtig traurig. Dort haben zwei Störche genistet und zwei Eier bebrütet. Dann ist leider die Störchin ums Leben gekommen. Vater Storch hat noch einige Tage weiter gebrütet, bis er doch das Nest verlassen musste um zu fressen. Diese kurze Abwesenheit haben Raben genützt und die Eier aufgehackt und die Jungen rausgeholt. Grässlich.


Nur wenige Kilometer weiter findet in Sigmaringen die Landesgartenschau statt. Die haben wir am Besuchswochenende meines Apoll besucht.


Die Froschprinzessin- oder wie nennt man die Prinzessin aus dem Froschkönig?

Frauenschuh neben Frauenschuhblüten, die aber leider noch nicht aufgeblüht waren.
 
Natürlich war auch Zeit zum Einkaufen. Dieser Silberring war für mich Liebe auf den ersten Blick, er sieht ein bisschen wie eine Rose aus.

Dieses Kleid finde ich total zauberhaft und freue mich schon, wenn ich es tragen kann.

 Inzwischen ist zu Hause auch einiges aufgeblüht. Leider hab ich die Schneeballblüte verpasst. Und der Zierlauch war auch schon verblüht.
Diese alte Kellertür lehnt an unserer Pergola. Ich habe eine Kletterhortensie davor gepflanzt, die brav daran hochwächst und auch schon geblüht hat. Davor steht der Rosenstrauch, dessen Name ich noch nicht rausgefunden habe. Wir haben ihn beim Hauskauf mit übernommen.



Bobby James rankt sich an der Scheinzypresse hoch. Innerhalb von zwei Jahren ist sie fast 2,00 m gewachsen.

Den Pfeifenstrauch  habe ich letztes Frühjahr gepflanzt. Auch er blüht, hat aber Läuse, die ich grade mit Seifenlauge bekämpfe.

Ich bin nun erstmal arbeitslos (wenn man von Haushalt und Garten absieht). Hoffentlich finde ich eine neue Arbeit, die mich mehr erfüllt. Ich überlege, ob ich die Zeit nutze mir endlich meinen Wunsch nach einem Hund zu erfüllen. Ich hätte ja jetzt Zeit ihn einzugewöhnen und auch schon soweit zu erziehen, dass er nach einiger Zeit für ein paar Stunden alleine bleiben kann. Dafür käme doch eher ein junger Hund in Frage. Was meint ihr?

Liebe Grüße und eine schöne zweite Wochenhälfte, der Sommer soll ja jetzt richtig durchstarten.
Donna G.









Kommentare:

  1. hallo donna,
    schöne bilder hast du uns mitgebracht und wie ich sehe, siehst du auch total gut erholt aus.
    war wohl eine bessere reha, als die, die ich hatte.
    eingekauft wurde auch und alles finde ich super.
    ich hoffe, dass du bald eine neue arbeit finden wirst, das ist aber wohl nicht so einfach.
    es ist gut, dass du weiterhin nicht auf sport verzichten möchtest, er tut wirklich gut und ist auch für die seele wunderbar.
    ich spreche aus eigener erfahrung.

    ein hund käme für mich nicht in frage, das ist aber geschmackssache.

    alles gute und liebe grüßle eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Donna,

    wie schön wieder von dir zu hören und schön zu lesen wie gut es dir tat, bei UNS Schwaben! Musste schmunzeln ...an den Dialekt gewöhnt man sich sogar...

    Ich kenne das Kloster sehr gut ging dort als Kind oftmals mit meinen Eltern hin und da hast du dir wirklich ein nettes Plätzchen ausgesucht...

    Dein Kleid ist sehr schön, kannst es die Tage sicherlich anziehen, da soll ja der Sommer weiter gehen und den Ring finde ich auch super.

    Deine Frage zum Hund...das musst du dir wirklich gut überlegen, wenn du auf Arbeitsuche bist und von jetzt auf nachher etwas bekommst? Bleibst du aber das nächste halbe Jahr Arbeitslos kann ich dir von einer eigenen Erfahrung sagen, dann kannst du deinen Hund ganz langsam an ALLEINUhrZEITEN gewöhnen.
    Lucca bleibt nun jeden Tag vier STunden am Vormittag alleine, wobei ich von daheim aus arbeite, aber ich gehe aus meiner Haustüre raus und ins Nebengebäude ohne das es Lucca mit bekommt. Am Nachmittag laufe ich vor seinen Augen hinüber und lasse die Türe auf. (Ich mache das deshalb, man weiß ja nie was kommt)...
    Dann ist ein Welpen die ersten zwei Monate sehr stressig, plane das gut ein, weiß nicht wie deine Nerven damit aussehen... Bei mir ist es der dritte Welpe, aber wirklich der letzte Welpe, werde mir nur noch einen Hund ab sechs Monate holen...
    Wenn du Fragen hast darfst du gerne ALLES fragen...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit, ich hatte schon mal einen Welpen. Mit 6 Wochen gekriegt, weil die Mutter so einen großen Wurf hatte, dass sie schon ganz ausgemergelt war vom Säugen. Also ganz ahnungslos bin ich nicht. Aber es ist schon eine große Verantwortung, die man da übernimmt. Deshalb überlege ich auch noch, ob wirklich der richtige Zeitpunkt gekommen ist.
      Bei Fragen melde ich mich auf jeden Fall.

      Löschen
  3. Hallo Donna. Schön dass du wieder da bist und dass es dir so gut geht. Da hast du uns ja schöne Eindrücke mitgebracht und für dich hübsche Souvenirs. Der Ring erinnert in der Tat an eine Rose, sehr schön.

    Übrigens der APP zum Laufen ist von NIKE+, wichtig ist das +, denn es ist mit GPS und zeichnet deine Route auf.
    Einen lieben Gruß, Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Info. Ist der App kostenlos?

      Löschen
  4. Liebe Donna,
    schön, dass Du wieder da bist und Dich gut erholen konntest.
    Also, Tai Chi kann ich Dir nur empfehlen. Und einen Hund auch. Allerdings muss man bedenken, dass man dann auch immer angebunden ist. Aber einen Hund kann man ja meistens mitnehmen.
    So, genieß noch die Zeit, in der Du "nur" Hausfrau bist, eine passende Arbeit für Dich findest Du bestimmt bald.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du einen Hund? Kann mich nicht erinnern, dass du ihn mal auf deinem Blog erwähnt hast.

      Löschen
  5. Hallihallo,
    schön, daß Du wieder da bist und die Reha scheint Dir wirklich gut getan zu haben :o)
    Hoffentlich kannst Du Dir das auch daheim noch eine Weile bewahren. Der Alltag holt einen leider meistens viel zu schnell wieder ein!
    Wir hatten früher immer Hunde bzw. Haustiere in der Familie und auch ich spiele seit Jahren mit dem Gedanken, zögere aber genau aus dem Grund, daß ich ausgerechnet dann einen neuen Job finde und Hundi dann stundenlang alleine bleiben muß. Andererseits täte mir und meinem Gemüt ein Hund bestimmt sehr gut. Tja, schwierig, schwierig.
    Ich wünsche Dir erst Mal ein gutes Wieder-richtig-ankommen!
    Die Fotos und Mitbringsel sind übrigens sehr schön :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Donna,

    prima, dass deine Kur erfolgreich war. Wie Conny hoffe ich, dass du davon ganz lange zehren kannst.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mädel
    Schön bist Du wieder da!! Die Geschichte mit den beiden Störchen ist wirklich traurig. Die Natur ist einfach sowas von brutal und das seh ich schon, wenn unser Kater mal wieder auf Jagd war *grmpf*.
    Trägst aber auch schon ein hübsches Kleidchen da am Baum angelehnt... siehst da schon erholt aus. Ich drücke Dir die Daumen, dass es klappt mit Deinem Traumjob. Ob ich mir allerdings jetzt schon einen Hund anschaffen würde, würde ich mir gut überlegen. Denn wenn Du dann zur Arbeit musst, könnte das schwierig werden und ihn dann wieder abgeben, würde Dir bestimmt auch schwer fallen. Hast Du kein Tierheim in der Nähe, wo Du bis Du weisst, wie es beruflich bei Dir weitergeht, Hunde Gassi führen und verwöhnen könntest? Und wenn Du dann weisst wie es künftig bei Dir weitergeht, kannst Du dann ja noch immer ein Hundi anschaffen. Es gibt einen Ausspruch der besagt, ein Heim ohne Hund ist nur ein Haus... naja, mag sein, aber ohne Katze möchte ich auch nicht sein *grins*. Auf den Hund muss ich selber noch warten, bis ich mal nicht mehr arbeiten muss/darf und das heisst wohl, kurz vor dem Löffel abgeben auf dieser Erde. :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen,wie schön,dass du wieder da bist,die Zeit vergeht ja so schnell!Ich freue mich für dich,dass du dich ganz toll erholt hast!Tai-Chi ist super,ich hab´s auch mal gemacht,war mir dann aber irgendwann mal zu fade,aber es tut gut!Ein wunderschönes Kleid,viel freude beim Tragen,lg Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Donna,
    schön, dass Du wieder da bist und Dich gut erholt hast und stärken konntest. Vielleicht kommt ja eine neue Arbeit zu Dir. Ein neues Haustier will gut überlegt sein und Du hast es bestimmt schon mehrfach durchdacht. Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Donna
    Schön, dass Du wieder hier bist. Ich hoffe, dass Du Dich gut erholen konntest. Ich drück Dir die Daumen und hoffe, dass Du bald wieder eine neue Arbeitsstelle finden wirst.
    Ein sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Donna,
    ah, schön, dass Du wieder da bist - siehst gut aus! :-) Freut mich, dass Du Dich erholen konntest...
    Schöne Souvenirs, die Du Dir da mitgebracht hast und auch schöne Gartenbilder... Dieses Jahr scheint ein Läusejahr zu sein - wir haben auch schon kräftig gekämpft. Ackerschachtelhalmtee ca. 20 Minuten ausgekocht, in dem Tee über Nacht frische Brennesselblätter und auch bisschen Wermut (der muss nicht unbedingt sein) ziehen lassen und damit dann die Läuse besprühen - wirkt echt super.
    Hundchen... mh, warum nicht? Jetzt hättest Du die Zeit dafür...
    Liebe Grüsse
    Inge

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, dass Du wieder da bist!
    Ich finde ja, ohne Hund geht gar nix :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Donna!
    So schön, dass du wieder da bist.
    Hoffentlich gut erholt und gestärkt....mit einem neuen Job drücke ich dir die
    Daumen!!!
    Die Gesundheit geht immer vor.
    Aber dieses Wetter hilft uns allen dabei.
    Jedenfalls freue ich mich riesig wieder von dir zu hören.
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Donna,
    wie schön wieder von dir zu lesen.
    Und wie schön du alles beschreibst.

    Ja, du siehst wirklich toll erholt aus. Ich wünsch dir sehr, dass du weiterhin gut durchs Leben kommst und das richtige Tun für dich findest.

    Danke für alle die schönen Fotos.
    Und danke auch für deine Besuche bei mir (((0))) - drück dich mal lieb virtuell!

    Herzlichste Dienstagsgrüße schickt dir Gisa.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Donna,
    wie schön wieder von dir zu lesen.
    Und wie schön du alles beschreibst.

    Ja, du siehst wirklich toll erholt aus. Ich wünsch dir sehr, dass du weiterhin gut durchs Leben kommst und das richtige Tun für dich findest.

    Danke für alle die schönen Fotos.
    Und danke auch für deine Besuche bei mir (((0))) - drück dich mal lieb virtuell!

    Herzlichste Dienstagsgrüße schickt dir Gisa.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Donna,
    ich freue mich sehr wieder von dir zu lesen.
    Ja, du siehst wirklich toll erholt aus.

    Ich wünsche dir eine gute Zeit nun nach der Reha, dass alles, was du dir so vorgenommen hast, gut klappt.

    Danke für die schönen Fotos!

    Sei sehr herzlich gegrüßt
    von Gisa.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Donna,

    die Stulpen sind wirklich schön und farbenfroh aus - ich trage sie auch sehr gerne :). Auch Deine Aufnahmen sind sehr schön!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  18. Just found your blog and loving it. Maybe we can follow each other on GFC or bloglovin? Please feel free to stop by my blog and let me know. XO

    http://mevamarie.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Donna,
    Nun komme ich auch endlich mal zum Kommentieren.
    Sitze gerade auf dem Balkon und schaue aufs Meer und lese Deine liebe Mail.
    Du hast Dir schöne Sachen mitgebracht von Deiner Kur. Besonders der Ring ist klasse.
    Und die Idee mit der alten Tür im Garten finde ich auch toll.
    Ja, und warum keinen Hund?
    Das wäre doch eine schöne Aufgabe für Dich. Jetzt, wo Du etwas mehr Zeit hast.
    Ich freu mich jedenfalls, dass Du mich nicht vergisst, bin aber erst übernächste Woche wieder zu Hause für einen Post.
    Ein bisschen vermisse ich das Bloggen hier schon.
    Aber Urlaub ist Urlaub...
    Dir nun alles Liebe,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. ... nochmal ich :-): Danke für deinen Besuch. Nein, es war gar nicht zu warm zum Arbeiten. Derzeit sind die Tempis so um die 23° (genial!) und es ging ein kühles Lüftchen. Ideal für alles Tun. Das deutsche Land ist groß und in jeder Ecke anders, näch? *lach*

    <3lichst grüßt dich in einen hoffentlich schönen Sonntag hinein - Gisa. :)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Donna
    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Ich wünsche Dir eine glückliche und sonnige Restwoche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. was für ein schöner abwechslungsreicher post ;-)
    der ring ist wunderwunderschön und auch das kleid!!!
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Donna!
    Herzlich Willkommen liebe Donna zu Hause!
    Und dann hast Du gleich allen geschrieben, wie lieb!
    Du siehst auch richtig nach Ferienlaune aus, auf dem Foto, und wie man hört und sieht, war es wohl eine tolle freie Zeit!

    Komme gut wieder ins "Leben" zurück und fang langsam damit an (grins)!

    Liebe Grüße
    "Das Schätzelein" (lach)

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Donna,
    mit einer Schreinerlehre kann ich auch nicht aufwarten.....hab auch jedes mal Angst....einige Finger zu verlieren :o)

    7Kilo weniger würden mir auch nicht schaden*g*

    Zum Thema Hund.......wenn man Zeit hat ist es kein Problem.....anstrengend wird es nur, wenn die Zeit fehlt und/oder man immer vor geschlossenen Türen steht...sprich.....hier darf der Hund nicht rein.....hier sind Hunde nicht erlaubt.....da verliert man dann schnell die Freude an den Tierchen. Mörfi ist mein letzter Hund.....manche Wiener sind da leider nicht sehr Hundefreundlich :o(

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  25. Ach, das klingt doch wunderbar und wie schön, dass du wieder da bist! Und du wirst sehen, nachdem du nun so erholt und gestärkt bist, wird sich das mit dem Job auch noch finden! Ein Hund wäre sicherlich großartig, aber wenn er länger alleine bleiben soll, würde ich persönlich keinen Welpen empfehlen...........es gibt so viele traumhafte Hunde, die schon etwas ruhiger aber doch noch jung genug sind und ganz dringend eine neues Zuhause suchen......ich würde diesbezüglich nichts überstürzen. Vielen Dank auch, für deine lieben Zeilen.......da liegt wohl ein kleines Missverständnis vor ;).......das Kleid im aktuellen Post ist von sehr intensivem Himmelblau und deshalb passen die blauen Schuhe auch so gut dazu. Zu einem überwiegend weißen Outfit trage ich auch weiße Schuhe oder ich kombiniere es mit Schwarz.......schwarze Handtasche, schwarze Schuhe.......kommt aber immer auf das Kleid an. Sehr süß siehst du aus auf dem Bild (würde auch gerne ein paar Kilo abnehmen;).

    Liebe Sommergrüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  26. Dann wünsche ich ganz viel Freude beim Aussuchen, das wird eine ungemein spannende Zeit, mit so einem neuen Familienmitglied! Wunderschön und ziemlich anstrengend ;)! Übrigens lässt sich auch ein schöner heller Naturton gut mit Weiß kombinieren - mit naturfarbenem Leder sieht das Ganze etwas lässiger und nicht ganz so "lieblich" aus. Zu meinen weißen Kleidern ziehe ich oftmals meine derben Boots an.......finde ich sehr viel schöner als sehr elegant kombiniert. Wirst sicher das Passende finde,

    LG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  27. hallöle DONNA.... mei DANKSCHEEEN für DEIN Kommentare... hob mi VOLLE gfREIT.... du hasch es aber SEHR schön do.... mogsch ja de BLUMAL SO gern... ja wir MÄDLS holt... wird di glei SPEICHERN.... freu,,,freu,,,, loss da no a BUSSAL DO.... BIRGIT

    AntwortenLöschen