Mittwoch, 13. Februar 2013

7 Wochen ohne....

nein, nicht ohne Brot. Aber ohne Alkohol und Süßigkeiten (salziges Knabberzeug eingeschlossen).
Ich mache wieder die Aktion in der Fastenzeit mit.
Habe das nun schon 2-3 Mal mit Alkohol gemacht und es hat ganz gut funktioniert. Da ich aber Schokoladenfan und Chipsfan bin, will ich mal ausprobieren, wie schwer es mir fällt, darauf zu verzichten.
Wird sicher nicht leicht, da mein Apoll diese Dinge auch liebt und bestimmt weiterhin abends mal am Knabbern ist. Aber wie soll man einer Versuchung widerstehen, wenn sie nicht da ist?
Ich mache das weniger aus Diätgründen (obwohl ich ein bisschen hoffe, dass vielleicht doch 2-3 kg verschwinden), sondern um meine Willensstärke zu testen. Wie leicht lasse ich mich vom Anblick einer Schüssel Chips hinreißen? Wie gut schaffe ich es, die Schokolade nicht aufzumachen, wenn ich mir vorgenommen habe, eben keine zu essen?
Brot gibt es also weiterhin, obwohl ich kein soo großer Brotesser bin. Aber das Selbstgebackene, wie auf dem Foto oben, ist schon lecker. Ich habe es mit Hefe und Sauerteig gebacken. Und es ist ganz gut gelungen.





Auf Blumen werde ich nicht verzichten. 
Ich liebe isländischen Mohn. Die Blätter sehen immer wie zerknittertes Krepp-Papier aus. Ich finde das so schön. Dazu habe ich mir ein paar Ranunkeln binden lassen.




Einfach schön, oder? Und sie halten recht lange in der Vase.

Bei uns liegt leider immer noch Schnee. Ich habe jetzt echt genug. Heute morgen hat es sogar wieder ein bisschen geschneit.
Mein alter Apfelbaum sieht aber immer schön aus, egal zu welcher Jahreszeit.

Manchmal stehe ich am Fenster und gucke einfach nur auf den Baum. Der Anblick hat eine beruhigende Wirkung auf mich.

Hier noch ein Schnappschuss von Lola, die auch unserem Brennholzkorb nicht widerstehen konnte.



Kommentare:

  1. Ich habe soeben auch ein selbstgebackenes Brot aus dem Ofen genommen - ein Vollkornbrot! Mit diesem schönen Blumenstrauss fällt es dir bestimmt auch leider auf die geliebten Naschereien zu verzichten - er ist ja quasi "eine Belohnung im voraus!". Bei uns schneits ununterbrochen und wir sind bald eingeschneit!!!!! Nein, sooooo schlimm ists nicht, aber es hat wirklich Unmengen von Schnee! Einfach phantastisch schön!
    Einen guten Tag wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Donna,
    Auf Alkohol kann ich locker verzichten, trinke eh nur Wasser und Tee, aber auf Schoki???? Neeiin, das geht gar nicht, das wäre die größte Strafe für mich. Dann verzichte ich lieber aufs Shoppen!
    Aber Dir drück ich fest die Daumen für die nächsten Wochen...
    Vielleicht hilft ein bisschen Wellness als Verwöhnprogramm.
    Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hej - du bist so stark ! Ich kaufe auch keinen Schoki mehr, keine Kekse mehr. Zum Glück isst mein M. nichts dergleichen ! Ich könnte niiie und nimmmer widerstehen!
    Aaaaaber, auf ein Gläschen Rotwein am Abend, da verzichten wir beide nicht ! Ist schliesslich sehr gesund. Wir sind nie krank mit Grippe und so !
    Und die Mohnblumen sind übrigens die Lieblingsblumen meiner "kleinen" Sofia !
    Ich möchte solche im Garten, habe es bisher aber noch nie geschafft sie selbst zu ziehen !
    Winter, Winter, Winter, wann bist du zu Ende ;-)
    Ich liebe ja Winter mit Schnee. Aber wir haben nun schon seit ende Oktober immer wieder Schnee und jetzt reicht's mir auch. Übrigens am Freitag gibt's dann schon wieder Neuen!
    Brrrrr...lG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ich liebe auch das Gläschen Rotwein am Abend, habe aber Angst, das wird zu einer Gewohnheit, die ich nicht lassen kann.Deshalb ist so eine Pause im Frühjahr ganz gut. Im Sommer werde ich aber auch wieder einen kühlen Weißwein oder Rosé auf der Terrasse genießen.
      Isländischer Mohn ist zu empfindlich gegen Frost hat mir der Gärtner gesagt, deshalb kann ich ihn leider auch nicht selber im Garten ziehen.
      Liebe Grüße
      Donna G.

      Löschen
  4. Ich verzichte ja momentan sowieso auf Alkohol und Süßes, da ich grad abnehm und meine Weightwatchers-Punkte lieber fürs Brot verbrate.
    Bei Dir schauts schon sooo nach Frühling aus...
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Donna,
    nein Fastenzeit mache ich nicht. Auf Alkohol kann ich verzichten, weil ich in der Regel keinen trinke. Selbst an Sylvester trinke ich Sprudel. Nein ich bin kein trockener Alkoholiker aber ich mache das aus Prinzip. Chips esse ich genausowenig, weil ich da auf meine Linie achte. Wo ich allerding anfällig bin, ist Kuchen und Schoki. Aber ich könnte drauf verzichten. Habe ich nicht in 8 Wochen einmal 20 Kilo abgenommen, als ich nur das gegessen habe, was ich wirklich brauche. Da siehst du was ich Schoki esse.
    Aber dazu brauche ich keine Fastenzeit.
    Aber auch hier gilt wie alles "alles geht, nichts muß" :-)))

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Donna,
    die Blumen, die Du dir gekauft hast, gefallen mir auch gut.
    Ich hab früher in der Fastenzeit auf Alkohol und Süß verzichtet, aber das wurde immer zum Kraftakt. Jetzt versuche ich das ganze Jahr über das, was ich esse oder tue mit Achtsamkeit zu tun. So habe ich nicht mehr das Gefühl, eine kurze Zeit im Jahr mir etwas versagen zu müssen.
    Ja, und das Brotbacken findet bei uns Freitags statt, da backt mein Mann immer ein süßes Weißbrot für das Wochenende. HHHMMMMM! Lecker!
    Liebe Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. Also ich geb's ganz offen und ehrlich zu, ich bin Willensschwach wenn's um Schoggi geht. Finde das Leben einfach zu kurz um da zu verzichten... wer weiss, ob's an dem Örtchen nach dem Ableben noch sowas Feines gibt. Drum hau ich lieber jetzt schon rein *lach*. Das Brot schaut aber seeeeeehr lecker aus.
    Ja, Islandmohn ist absolut klasse und gibt tolle Fotos.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Viel Erfolg! Bin gespannt, wie es dir dabei geht. Ich kenn mich zu gut und weiss, bei mir wird das nix. Frustriert mich nur. Und das Leben ist wirklich zu kurz um unglücklich zu sein. Kann mir aber vorstellen, dass es eine tolle Sache ist, wenn man es schafft.
    Also ich drück dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
  9. Dein Mohn sieht wirklich toll aus. Ohne Brot könnte ich gar nicht, ich liebe Sauerteigbrot. Und dein Katzenfoto ist sooo süß!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Das Brot sieht soooo lecker aus, liebe Donna........aber mit Alkohol kann man mich jagen, schmeckt mir einfach nicht.......bei Schoki sieht es allerdings wieder ganz anders aus ;))! Gaaanz herzlichen Dank, für deine lieben Zeilen..........hatte schon zwei Wohnreportagen (die ich selbst fotografieren durfte), aber ich bin nicht so wild drauf (der Aufwand ist doch recht hoch) und für mich macht es keinen Unterschied, ob ich die Bilder auf dem Blog zeige, oder ob sie gedruckt sind (ich bin nicht ausgeflippt vor Freude ;)). Ein himmlisches Wochenende, Küsschen an die süße Lola ;),

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  11. Dein Brot duftet bis zu mir - ganz wunderbar sieht es aus. Das hab ich mir auch mal wieder vorgenommen, mal schauen was draus wird.
    Zum "treteln" der Katzen. Das ist ja eigentlich Ausdruck des momentanen Wohlbefindens und dabei geht halt mal die Kralle raus, das ist wohl so. Aber bei unseren Katern nicht so stark ausgeprägt und außerdem sind sie gut erzogen ;-) Emil zum Beispiel tretelt nur mit den Füßen in die Luft wenn er gekrault wird. Und ansonsten hab ich auch Katzendecken zum zerkratzen an bestimmten Plätzen.
    Hab eine feine Woche
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Donna,
    Hut ab, dass du fastest! Ich weiß nicht, ob ich das könnte.
    Die Blumen sehen schön zusammen aus, deine Lola ist ja eine ganz süße.
    Eine schöne Woche wünsche ich dir.
    GGL Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Donna,
    Dein letzter Bericht bestärkt mich, in dieser Zeit auch mal enthaltsamer zu sein.
    Ich habe mir über die Winterzeit soviel Speck angefuttert, dass ich mich nackich nicht mehr sehen kann!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  14. Thank you for your visit! Home made bread is one of the greatest food we can taste !
    Have a nice and sweet day !
    Olympia

    AntwortenLöschen
  15. Ha....auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.....die Decke mit Photoshop zu bearbeiten :o)
    Wenn du genau guckst.....siehst du , daß es immer andere Muster sind *g*
    7Wochen ohne Alkohol sind für mich leicht.....ohne Brot überleb ich auch noch,aber ohne Süßigkeiten.....das wird schwer :o)

    Viel Spaß und Durchhaltevermögen*g*

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  16. Ui.... 7 Wochen ohne Alkohol ist für mich kein Problem..... aber ohne Süssigkeiten. Ich weiss nicht; ich glaube ich hätte diesen Durchhaltewillen nicht.
    Ich wünsche Dir eine glückliche Woche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Wow, das Brot sieht richtig gesund undkernig aus. Der Isländisch Mohn ist zauberhaft und der alte Apfelbaum ist bemerkenswert. Hier schneit es auch ununterbrochen. Nach dem Vollmond am 28.2. sollte das Wetter "drehen". Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  18. Nochmals ich :o). Du hast nach unserer Hecke gefragt. Die hat einige Jährchen auf dem Buckel und wurde schon vor unserer Zeit angepflanzt. Ich kann Dir aber die Pflanzen darin verraten: Eibe, Thuja, Kirschlorbeer, Haselnuss, Spiräe, Forsythien, Hartriegel, Schneeball, Buchs, Ahorn und alles was der Nachbar Wald so her gibt beim Versamen *lach*. Wir schneiden die Hecke einmal im Jahr zurück. Es wirk schon ziemlich nach Wildwuchs, aber die Vögel lieben es.
    Hab einen guten Wochen-Endspurt

    AntwortenLöschen
  19. Oooohhh such a beauty your cat!!!! He is soooo lovely in his chest!!!!!!
    Have a nice sunday!!!

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin da jedes Mal zu inkonsequent. Vornehmen tue ich es mir. Aber geklappt hat`s trotzdem noch nie so richtig.

    AntwortenLöschen