Sonntag, 30. September 2012

Ich schaffe es nicht....

...nein, ich kann es nicht. Es gibt ein paar Dinge, die kann ich einfach nicht weiß streichen. Deshalb gibt es weiterhin ein paar dunkle Seiten in unserem Haus.


Oder hier, eine alte Nähmaschine, die ich dann mit hellen Sachen dekoriere:





Der Weichholzschrank muss einfach so bleiben:




und da ich dunkle Fensterrahmen habe, stelle ich helle Sachen auf die Fensterbank:

 (Diese Rose stammt sogar aus meinem Garten.)

Ihr seht, einheitlich ist es bei uns nicht. Aber mir gefällt es so. Es wirkt lebendig und ist halt mein Stil.


 Ich hatte diese Woche Geburtstag, und habe prompt vergessen, Bilder vom Kuchen zu machen. Wir haben mal wieder nur ans Essen gedacht:)  Aber meine Rosensträuße kriegt ihr nächstes Mal zu sehen.

Herzlich willkommen an meine neuen Leserinnen. Schön, dass ihr immer mal wieder bei mir reinguckt. Freue mich sehr darüber.
Einen schönen Sonntagabend euch allen.
Donna G.



Sonntag, 9. September 2012

Ich kann keine weiße Farbe mehr sehen...

Ihr wollt wissen, was ich alles gestrichen habe? So sah also vorletzte Woche noch unsere Terrasse aus.
Unser Büfett hatte starke Umzugskratzer, das war schon nicht mehr shabby. Musste neu gestrichen werden.
Jetzt sieht es so aus:

Es fehlen noch die Spitzenbordüren und was normalerweise obendrauf steht, zeige ich euch ein anderes Mal.
Da ich den Farbtopf schon offen hatte, gings weiter:

Diese Garderobe haben unsere Vorbesitzer dagelassen. Sie war aber so schlecht gestrichen, dass ich auch da nochmal drüber musste.
Das war noch nicht alles:

Diesen ursprünglich braunen Schrank, wollte ich meeresblau streichen. Hab ich auch gemacht, abends. Zum Glück noch nicht die Tür. Denn am nächsten Morgen wollte ich doch lieber weiß. Mein  Apoll hat resigniert aufgegeben und ich habe alles blaue wieder überstrichen.

Tja, und unsere Vorbesitzer waren auch so nett und haben uns Brennholz für den Kaminofen dagelassen.
Und was findet frau, als sie vorsichtig mal so durchguckt? Vorsichtig, weil Spinnen aufgestapeltes Holz lieben.
Das habe ich gefunden, dunkelbraun mit fehlender Glasscheibe. Hab leider vergessen ein Vorherfoto zu machen.

ein kleines Hängeschränkchen. Nun ist es weiß und ich habe einen Kaninchendraht für das Türchen besorgt. Und eine hübsche Spitzenbordüre hab ich in meinem Nähkasten auch noch gefunden. Gut, dass ich so eine Sammlerin bin. Man kann alles irgendwann brauchen.

Einige von euch zeigen ja auch Möbel, die sie mal so eben gestrichen haben. Das hört sich immer an, als würden sie das so nebenbei während des Nudelkochens machen. Also ich habe lange gebraucht, und kann erstmal keine weiße Farbe mehr sehen.

So, und weil einige nach einem Bild unseres Häuschens gefragt haben, diese ganzen Dinge stehen hier drin:
in unserem kleinen Hexenhäuschen.
Einen schönen Sonntag Abend noch und guten Start in die neue Woche. Genießt die nächsten zwei Sommertage noch, dann kehrt wohl wirklich der Herbst ein.
Herzliche Grüße eure Donna G.