Sonntag, 10. Juni 2012

Darf ich vorstellen? Charles Darwin. Es war Liebe auf den ersten Blick, als wir letzten Herbst in der Baumschule nach einer Eibe gesucht haben. Diese Rose strahlte mich an und sagte: Nimm mich mit, ich gehöre nur dir. Doch, doch, das hab ich genau gehört. Und schon war sie mein. Sie ist ganz zart cremefarben. Eigentlich noch heller als auf dem Foto. Sie soll mal zwei Meter groß und stark werden. Die ersten Knospen stehen schon in den Startlöchern. Ein bisschen mehr Sonne und Wärme und sie würden aufblühen.
Auf diesem Foto, damals gerade daheim angekommen,sieht man es besser.
So und nun noch eine kleine Buchempfehlung für den heutigen kalten Sonntag: Die Unendlichkeit in ihren Händen von Gioconda Belli. Die Geschichte von Adam und Eva, wie sie sich auf der Erde zurechtfinden müssen, nachdem sie aus dem Paradies vertrieben wurden. Spannend zu lesen.
Jetzt gehts auf die Couch, mit einer warmen Decke und dem Buch. Könnte ein Feuer im Ofen vertragen, aber im Juni noch heizen???? Schönen Sonntag an alle.

Kommentare:

  1. Eine herrliche Rose!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. willkommen in der blogerwelt. musste lachen wegen der rose. ich hab's nicht so mit rosen und nun hab ich mir doch tatsächlich eine zum geburtstag gewünscht und bekommen. sobald sie blüht werden fotos geblogt. wenn ich dein prachtstück anschaue dann wird es bei mir wohl nicht bei diesem einen rosenstock bleiben. das rosenfieber hat mich gepackt!
    viel spass weiterhin und ich freue mich ab und zu bei dir vorbeischauen zu dürfen!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Benvenuto bewohnte Zeit.(?) Ja, wenn einen das Rosenfieber gepackt hat, werden es immer mehr. Demnächst werde ich meine Kletterrosen fotografieren. Dauert halt ein bisschen nach dem Regen bis sie aufblühen. Buona serata.

      Löschen